Samstag, 10 of Dezember of 2016

“Handbuch: Demografie-Beratung im Handwerk” ist ab dem 28. Februar 2013 verfügbar

Zum Abschluss des Projektes FABIH veröffentlicht die ZWH das „Handbuch: Demografie-Beratung im Handwerk“. In dem vorliegenden Handbuch berichten Expertinnen und Experten aus der beruflichen Praxis für die berufliche Praxis von Beraterinnen und Berater im Handwerk. Die Schwerpunkte in diesem Handbuch sind die Themen: Depressiv am Arbeitsplatz, Work-Life-Balance, Krankheits- und Wirtschaftsfaktor Stress, Innovationsfähigkeit, Altersstrukturelle Veränderungen sowie Leben und Wohnen.

Handbuch_Demografie_Inhalt

Das Handbuch kann ab dem 28. Februar 2013 bei der ZWH gegen eine Schutzgebühr von 14,90EUR inkl. 7%MwSt. und inkl. Versandkosten bestellt werden. Bitte senden Sie Ihre Bestellung per E-Mail an htrost@zwh.de.


Angebot für Inhouse-Schulungen zum Demographischen Wandel

in der SchulungAb dem 01. März 2013 bietet die ZWH die Schulungen aus dem Projekt FABIH oder Vorträge zum Demographischen Wandel gegen Entgelt an. Wenn Sie Interesse haben, dann senden Sie eine E-Mail mit Angabe von Name, Organisation, Kontaktdaten und Terminwunsch an Frau Anika Giebel, E-Mail: agiebel@zwh.de.

Hier können Sie die Schulungsinhalte und das Schulungsprogramm einsehen.
FABIH-Schulungsinhalte / FABIH-Schulungsprogramm


Kostenfreie Schulungen zum Demographischen Wandel im Handwerk bis zum 28. Februar 2013

Die ZWH bietet bis zum 28.02.2013 den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Handwerksorganisationen eine kostenfreie Schulung zum Demographischen Wandel an. Die Kernthemen dieser 2tägigen Schulung sind:

  • Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf Handwerksbetriebe.
  • Ressourcen älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Sechs betriebliche Handlungsfelder mit möglichem Beratungsbedarf.
  • Bewährte Interventionsmaßnahmen: Werkzeuge und Instrumente für das Handwerk.
  • Fördermöglichkeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten für Betriebe.

In erster Linie sind die Schulungen für Beraterinnen und Berater konzipiert, jedoch können auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Bildung und Öffentlichkeitsarbeit davon profitieren. Bisher haben schon fast 500 Interessierte an den Schulungen teilgenommen.

 


Das Projekt FABIH ist am 01. März 2011 gestartet

Das Projekt FABIH ist am 01. März 2011 gestartet und hat eine Laufzeit bis Ende Februar 2013. FABIH ist die Abkürzung für die Förderung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit im Handwerk.

Die Zielsetzungen des Vorhabens lassen sich in folgende Teilziele untergliedern:

1.) Durchführung von 2-tägigen kostenfreien Schulungen für Ausbildungs- und Betriebsberaterinnen und Betriebsberater in allen 53 Handwerkskammern. Das Projekt setzt sich zum Ziel, ca. 500 Ausbildungs- und Betriebsberaterinnen und -berater zu schulen, um die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten im Handwerk zu fördern. Selbstverständlich können auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kreishandwerkerschaften, Innungen und weiteren Handwerksorganisationen an diesen Schulungen teilnehmen.

2.) Den Ausbildungs- und Betriebsberaterinnen und -beratern werden folgende Unterlagen gegen Entgelt in Papierversion zur Verfügung gestellt:

  • Aktualisierte Version des Handbuchs Demographie-Beratung.
  • Handlungsleitfaden mit Checklisten für Beratungsgespräche.

Diese Unterlagen werden allen Handwerksorganisationen in Deutschland gegen Entgelt in Papierversionen zur Verfügung gestellt, um allen Ausbildungs- und Betriebsberaterinnen und -beratern eine Wissensbasis über die Projektlaufzeit hinaus zu bieten.

Gefördert durch:                        im Rahmen der Initiative:           fachlich begleitet durch:             Projekträger gsub:


Impressum

Betreiber und Herausgebers des Internetauftritts:

ZWH – Zentralstelle für die
Weiterbildung im Handwerk e.V.
Sternwartstraße 27-29
40223 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 302009-0
Telefax: 0211 / 302009-99
E-Mail: zwh_ev(at)zwh.de
Internet: www.zwh.de

Vereinsregister: Amtsgericht Düsseldorf
Registernummer: VR 8315

Geschäftsführer:
Hermann Röder

Rechtshinweise:
Die im Internet-Auftritt der ZWH, Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk, präsentierten Informationen sind ein zusätzliches Serviceangebot. Alle hier präsentierten Angaben und Informationen wurden sorgfältig recherchiert und geprüft. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch gesetzte Links auf der einen Internetpräsenz die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann, laut Landgericht Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. An dieser Stelle wird ausdrücklich erklärt, dass die ZWH keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Die ZWH distanziert sich aus diesem Grunde ausdrücklich von allen Inhalten der extern gelinkten Seiten und macht sich deren Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage www.fabih.de gezeigten externen Links und für deren Inhalte. Für Internetseiten Dritter, auf die die ZWH durch Hyperlinks verlinkt, tragen die jeweiligen Anbieter selbst die Verantwortung. Des weiteren können die Web-Seiten der ZWH ohne eigenes Wissen von anderen Web-Seiten mittels Hyperlink erreicht worden sein. Die ZWH übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zur ZWH von Webseiten Dritter. Die ZWH behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Inhalt und Struktur der Webseiten der ZWH sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung der ZWH. Diese Angabe erfolgt gemäß § 6 Anbieterkennzeichnung des Teledienstgesetzes.